Möglichkeiten des dokumentarischen Porträts am Beispiel des by Sofia Gruca

By Sofia Gruca

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Methoden und Forschungslogik, observe: 1,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, summary: Viele Rezension und Pressezitate zu dem 2009 erschienenen Dokumentarfilm über Swetlana Geier zeugen von einem sehr einfühlsamen, filmisch gelungenem Bild der Protagonistin. Die NZZ (2009) schrieb: „Vadim Jendreyko zeichnet ein differenziertes Porträt der bescheidenen Grande Dame der Übersetzung. Aber vor allem ist ihm auf bewundernswert subtile Weise gelungen, den Prozess des Übersetzens von einer Sprache in eine andere – ein abstrakter Vorgang, der kaum visuelle Momente bietet – filmisch so umzusetzen, dass mit Bildern, Szenen, Klängen eines anderen Mediums die Übersetzungsbewegung weitergeschrieben wird.“
Wie Jendreyko, einer der renommiertesten Regisseure der Schweiz (Dockhorn 2010), in seinem movie visuelle, akustische und filmische Mittel einsetzt, um ein solches differenziertes Porträt Swetlana Geiers und ihres Werkes zu kreieren und die Verschränkung von Literatur und Leben aufzuzeigen, will vorliegende Arbeit analysieren.
Der movie DIE FRAU MIT DEN FÜNF ELEFANTEN entstand 2005 – 2009, nachdem Jendreyko Swetlana Geier in Freiburg kennengelernt und sofort eine Faszination für sie entwickelt hatte. Sie gilt als die größte Übersetzerin russischer Literatur ins Deutsche. Ihre Neuübersetzungen von Dostojewskijs fünf großen Romanen, genannt die "fünf Elefanten", sind ihr Lebenswerk und literarische Meilensteine.
Dieses dokumentarische Porträt stellt sie als eine Frau, die Mutter, (Ur-)Großmutter, Hausfrau und Intellektuelle zugleich ist, in den Mittelpunkt. Gleichzeitig ist Swetlana Geier, die 1923 bei Kiew als Swetlana Michailowna Iwanowa geboren wurde, ein Beispiel für jemanden, der versucht, zwischen zwei Kulturen zu vermitteln, und außerdem eine außergewöhnliche Zeitzeugin zweier totalitärer Herrschaftssysteme und eines Krieges (Geier 2008, 8).
Die Frage nach Heimat und Identität wie auch die Beschäftigung mit der Zeit des 2. Weltkrieges sind keineswegs neu, gleichzeitig verlieren diese Themen aber auch heutzutage nicht an Aktualität.
DIE FRAU MIT DEN FÜNF ELEFANTEN ist in der Filmwissenschaft noch nicht analysiert worden und soll daher in vorliegender Arbeit als ein Beispiel eines dokumentarischen Porträts genauer unter verschiedenen Aspekten betrachtet werden.
Das Erkenntnisinteresse liegt dabei in den Fragen, wie der movie Swetlana Geier als Zeitzeugin darstellt, die Themen von Heimat und Identität integriert werden und auf welche Weise das Werk die verschiedenen Facetten der Protagonistin präsentiert und mit ihrer Vergangenheit verbindet.

Show description

Read Online or Download Möglichkeiten des dokumentarischen Porträts am Beispiel des Films „Die Frau mit den fünf Elefanten“ (German Edition) PDF

Best media studies books

Marshall McLuhan (Core Cultural Theorists series 39)

'In really a profound, high-modernist means, this succinct yet accomplished ebook deems its topic invaluable of cautious scholarly research. I applaud and suggest it for taking a lot of the nonsense out of McLuhan' - Topia magazine. 'Feted and reviled in his personal lifetime, Marshall McLuhan has made a dramatic comeback lately.

Die Serialität eines Serienkillers (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, notice: 1,7, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, summary: Im Laufe dieser Arbeit wird ermittelt, was once unter Serialität bzw. Serie verstanden wird, ob guy die Serie an sich, de facto genau definieren kann und welcher Merkmale guy sich bei dieser examine der Serie bedienen vermag.

The Audience in the News (Routledge Communication Series)

In recent times, verbal exchange students have taken a renewed curiosity in studying the viewers and its influence at the conversation procedure. equally, information editors and manufacturers have usually became towards a advertising orientation which seeks to provide new readers and audience what they need, or at the very least what they are saying they need.

Storyworlds across Media: Toward a Media-Conscious Narratology (Frontiers of Narrative)

The proliferation of media and their ever-increasing function in our lifestyle has produced a powerful experience that knowing media—everything from oral storytelling, literary narrative, newspapers, and comics to radio, movie, television, and video games—is key to figuring out the dynamics of tradition and society.

Extra resources for Möglichkeiten des dokumentarischen Porträts am Beispiel des Films „Die Frau mit den fünf Elefanten“ (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 6 votes